topplatz-icon-womo

Celle gehört zu den Top-Plätzen in Deutschland und Europa.

Stellplatzring - Wind sind dabei!

topplatz-icon-womo Celle gehört zu den Top-Plätzen in Deutschland und Europa.
Neues
Newsletter vom 08. Juli 2020

Newsletter vom 08. Juli 2020


Wir beginnen heute mal kulinarisch, für die Fischliebhaber unter uns:
Ein echter Geheimtipp!

Im traditionellen Steinofen werden  Aale, Forellen & Lachsforellen geräuchert. Saisonal auch  Karpfenfilet.

Zum Grillen und Braten gibt es frischen Aal, Forelle und Lachsforelle. Auch probieren: gebeizte Lachsforelle und Forelle in Kräuteressig. Saisonal  frischen Karpfen und Schleie.

Und das Ganze gibt es bei Familie Nölke, Fritzenwiese 51,  in Celle. Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag von 9.00 bis 13.00 Uhr.



Wir sind für Sie da!

Die Kolleginnen der Tourist Information in Celle sind von Montag bis Freitag im Zeitraum von 10 – 17 Uhr und samstags von 10 – 14 Uhr persönlich vor Ort  erreichbar.

Aktuelle Informationen : www.celle-tourismus.de

4 | 07 | 2020, 10:00 - 17:00 Uhr,   bis 31 | 12 | 2020

 

Süße Pracht. Der Zuckerbäcker Georg Maushagen und sein Zuckerbankett

Residenzmuseum im Celler Schloss

Zucker ist heute ein alltägliches Gut. Aber bis in das 19. Jahrhundert war dieser sehr teuer und daher nur den Wohlhabenden vorbehalten. Im Juni 1585 heiratete in Düsseldorf der Thronfolger Johann Wilhelm von Jülich-Kleve Berg die Markgräfin Jakobe von Baden. Höhepunkt des Hochzeitstages bildete ein Zuckerbankett, das der Beschreibung nach eine Landschaft mit Schloss, Tieren und Pflanzen zeigte – eine Landschaft, die zugleich den Reichtum und die Macht des Herzogs zur Schau stellte. Der Zuckerbäcker Georg Maushagen machte es sich zur Lebensaufgabe, seine ganz eigene Interpretation dieses besonderen Bankettes zu erschaffen und damit ein Stück Geschichte erlebbar zu machen. In Anlehnung an einen Kupferstich von Franz Hogenberg aus dem Jahr 1587 und zeitgenössische Festberichte kreierte der weltweit geschätzte Konditormeister über 100 Objekte aus ca. einer Tonne Zucker. Die Ausstellung „Süße Pracht!“ präsentiert dieses besondere Zuckerkunstwerk und seine Geschichte.

 

Heilpflanzengarten entdecken:

Eine Führung im Heilpflanzengarten findet am Samstag, 11. Juli, von 14.30 bis 15.30 Uhr statt. Die Landschaftsarchitektin Kerrit Riesbeck erläutert während des Rundgangs die Entstehungsgeschichte des Gartens. Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer das Wichtigste über die Pflanzen und Kräuter, die dort wachsen. Der Treffpunkt ist am Haupteingang des Heilpflanzengartens an der Wittinger Straße 76, die Teilnahme kostet 3 Euro. Um Anmeldung wird gebeten:

Telefon (05141) 126720 oder per E-Mail an heilpflanzengarten@celle.de

 

Michael Voigt spielt „Concerto“ zur Marktzeit

Im Mittelpunkt der nächsten Veranstaltung der Reihe „an(ge)dacht“ am Samstag, 11. Juli, um 11 Uhr in der Stadtkirche St. Marien Celle steht das bekannte Concerto a-Moll BWV 593, das Johann Sebastian Bach (1685–1750) nach einer Vorlage von Antonio Vivaldi (1678–1741) komponiert hat.

 

 

Der Blick in den Kochtopf der Rathaus-Cafeteria

Freitag, 10.07. : Schweineschnitzel "Wiener Art“ , Rahmsoße , grüne Bohnen,   für leckere 4,25 €

Dienstag, 14.07.: würzige Fischfrikadelle mit einer leichten Chilli-Senfsoße, sautierten Lauch. Salzkartoffeln 6,30€

Donnerstag, 16.07.: Spaghetti „Bolognese“(Schwein), geriebener Hartkäse, Salat  4,25€

Den Wochenplan gibt es wie immer im Kassenhäuschen.

 

Guten Appetit!

Übrigens: Nur noch elf freie Plätze sind für unseren Silvester-Event zu vergeben.

Danach gibt es die ungeliebte Warteliste, falls ein gebuchter Platz frei wird.

Noch immer gilt: Bitte Abstand halten!

Bleibt oder werdet gesund,

das wünschen Wieland und das Team vom Stellplatz .



Zurück