topplatz-icon-womo

Celle gehört zu den Top-Plätzen in Deutschland und Europa.

Stellplatzring - Wind sind dabei!

topplatz-icon-womo Celle gehört zu den Top-Plätzen in Deutschland und Europa.
Neues
Newsletter vom 15. Juli 2020

Newsletter vom 15. Juli 2020


Wohnwagen

Es klappt, die Reservierungspylonen sind jetzt nicht mehr „wild“ auf dem Platz verstreut, das Ganze ist nun deutlich übersichtlicher für alle Gäste.  Alle anderen Plätze (außer bei Gruppenreservierungen)  sind „frei“! Wir hoffen, dass mit dieser Maßnahme die oftmals emotionale  Diskussion  über Reservierungen auf Stellplätzen beendet werden kann. Es ist und bleibt ein Service für unsere Gäste.

 

Leckere Spezialitäten:
Celler Buchweizentorte

Ein Rezept zum Nachbacken...

von Landfrau Annemarie Strüber

Kuchen

  • 5 Eier
  • 2 Essl. heißes Wasser
  • 180 g Zucker
  • 180 g Buchweizenmehl
  • 2 Essl. Weizenmehl oder Speisestärke
  • 2 Teel. Backpulver
  • 1 Glas Preiselbeeren (400 g)
  • 3 B. Sahne (750 ml)
  • 1 P. Sahnesteif
  • Springform 26 cm Ø 26 cm
  • Backpapier

Backofen auf 180° C vorheizen

Boden: Die Eier trennen, Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen, Eigelb und Wasser mit den Quirlen des Handrührgerätes schaumig rühren, Zucker einrieseln lassen und weitere 5 min rühren, Eischnee auf die Masse geben Buchweizenmehl, Weizenmehl und Backpulver mischen, auf den Eischnee sieben, alles vorsichtig mit einem Schneebesen oder Rührlöffel vermengen, in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen.
Bei 180 ° C (Umluft 160° C) ca. 30 min backen Boden aus der Form nehmen, auf einem Kuchenrost auskühlen lassen, am nächsten Tag den Tortenboden ein- oder zweimal durchschneiden

Füllung: 2 B. Sahne mit 1 P. Vanillezucker steif schlagen, 1 Glas Preiselbeeren (etwas zum Garnieren zurücklassen) unterheben, steif schlagen, Boden damit füllen. 1 B. Sahne mit 1 P. Sahnesteif schlagen, Torte damit rundum bestreichen und mit Sahne und restlichen Preiselbeeren verzieren.

 

Schwitzen mit Heideflair

Haus

Die Bauarbeiten an der neuen Event-Sauna auf dem Gelände des Celler Badelandes sind im Gange. Badeland-Leiter Matthias Gaupp erläutert den aktuellen Baufortschritt:

Der Rohbau ist fertig. Ende Mai wurde das Dach eingedeckt. In den Sommermonaten erfolgt der Innenausbau:

Estrich und Fliesen werden verlegt, Heizung, Lüftung, Elektrik und Sanitäranlagen eingebaut. Auch auf der Außenanlage wird sich noch einiges tun: Pflasterarbeiten rund um den kleinen Marktplatz stehen an  und die Flächen für Liege- und Sitzmöglichkeiten sind noch herzurichten, sodass mit Beginn der neuen Saunasaison alles fertig ist.

Wie muss man sich das optisch vorstellen?

Wir greifen als Saunathema unsere Heideregion auf. Deshalb ist das Saunagebäude ein Fachwerkhaus. Denn Fachwerk ist das, wofür unsere Stadt Celle berühmt ist. In

den Sommermonaten werden wir die Außenanlagen mit einem Sichtschutz hin zur Liegewiese des Freibades abschotten. Von September bis Ende April entfernen wir den Sichtschutz teilweise, sodass die Gäste dann einen freien Blick auf die Fuhseniederung genießen.

Wie wird die neue Sauna mit Energie versorgt?

Eine Solaranlage auf dem Dach sorgt für warmes Wasser.

Weiterer Strom kommt von unserem Blockheizkraftwerk, das auch das Schwimmbad versorgt. Zudem werden wir die Hitze der Sauna mit einer Wärmerückgewinnungsanlage nutzen, um weitere Räume des Gebäudes zu heizen.

Worauf können sich Saunagäste künftig freuen?

Zunächst einmal auf sehr viel mehr Raum! Rund 50 Gäste haben in der neuen Sauna Platz. Insgesamt steht eine zusätzliche Nutzfläche von 400 Quadratmetern zur Verfügung, nicht nur für die Schwitzkabine, sondern auch für Ruhezonen und Duschen. Wir werden unsere Banja, also

die Saunabehandlung mit Birkenzweigen, in großem Stil durchführen und mit verschiedenen Aromen arbeiten.

Unsere Besucher dürfen sich auch auf Überraschungsaufgüsse freuen. Ich bin selbst schon ganz gespannt auf die Fantasie unserer Saunameister.

 

Die Heideblüte, wann, wo, wie:

www.lueneburger-heide.de/natur/artikel/3452/heideblueten-barometer-wann-blueht-die-heide.html

In diesem Jahr vermutlich etwas früher, Ende Juli.

Schon mal vormerken. Vom Stellplatz mit der Bahn in die Heide und mit dem Fahrrad wieder zurück.

 

Jahresausstellung des Amateurmalkreises Celle

Kunst trotz(t) Corona – auch in diesem Jahr stellen die Künstler des Amateurmalkreises Celle aus. Die Mitglieder haben sich als interessierte Maler mit ihrer gemeinsamen Begeisterung für Kunst zusammengeschlossen. Etwa 30 Künstler werden ihre Werke in der Alten Exerzierhalle auf 120 bis 150 Bildern präsentieren. Die Ausstellung wird vom 19. Juli bis 16. August in der Alten Exerzierhalle täglich von 10 bis 17 Uhr zu besichtigen sein.

 

Obst

Und nun noch der Blick in den Kochtopf der Rathaus-Cafeteria:

Wie wäre am kommenden Dienstag mit Spaghetti mit einer Soße aus geräuchertem Lachs, Shrimps, Hirtenkäse und Kräutern Salat für 5,50€

oder am Mittwoch mit gegrilltem Alaska-Seelachsfilet, mit einer Zitronen-Pfeffer-Marinade auf einer Cremesoße , sautierter Blattspinat und Kartoffeln  für  magere 5,20€.

Bleibt oder werdet gesund und immer schön Abstand halten,
das wünschen Wieland und das Team vom Stellplatz!

Zurück